Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  sonstige lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

sonstige artikel (Interpretation und charakterisierung)

Medea - euripides



Euripides Vorgeschichte: Die Tempeldienerin Medea,vom Pfeil Amors getroffen, entflammt in Liebe zu dem Argonauten Jason und verhilft ihm zum goldenen Vlies. Sie fliehen zusammen vor ihrem Vater und sie tötet ihren eigenen Bruder. Nach einer aufreibenden Flucht gelangen sie nach Korinth, wo Jason die jüngere Glauke Medea vorzieht.

Medea: Medea, von Wut und Ärger über die Untreue ihres Mannes , der ihr einst den Eid geschworen hatte ihr immer treu zu sein, entbrannt, ruft zu den Göttern und führt eine hitzige Diskussion mit Jason und Kreon, der sie aus Korinth verstößt, weil er sich vor ihren Rachegelüsten fürchtet. Sie fragt bei Ägeus, dem König von Athen, an ob dieser ihr Zuflucht bietet würde. Dieser willigt ein, nachdem sie ihm viele Nachkommen verspricht und das, obwohl er sowohl von ihren Feinden als auch von ihrer Vergangenheit weiß. Sie fasst den mörderischen Plan ihre Kinder umzubringen und auch Glauke. Auf diese Weise will sie Jason verletzten.

Sie bestellt Jason zu sich und tut so, als ob sie sich mit ihm versöhnen würde. Sie sendet darauf ihre Kinder mit einem, in Kentaurenblut getränkten, Kleid und einem prachtvollen Kopfschmuck zur Braut Glauke. Kreon, der Vater, der seine Tochter berührt, verbrennt mit ihr. Jetzt führt Medea noch den Plan ihre Kinder zu morden aus. Sie verweigert Jason die Leichen der Kinder, damit er sich nicht von ihnen verabschieden kann. Jason stirbt vereinsamt, von einem Balken seines Schiffes Argo erschlagen.

Euripides:

480 v. Chr. Eurpides wird als jüngster der drei Tragiker Athens und als Sohn eines Gutbesitzers geboren. Er schrieb seine Werke während des Peloponnesischen Kriegs.Euripides bekannte sich zu den Lehren der Sophistik und Rethorik, die zu dieser Zeit von den großen Philosophenschule vertreten wurden.

Er schrieb 92 Dramen. Das trägt den Namen Die Peliaden.

Im Jahr 431v. Chr. wurde Medea geschrieben.

408 v. Chr. Euripides geht auf Grund einer Einladung des mekodonischen Königs nach Pella.

460v Chr. Tod Euripides in Pella.

Unterschied:

Der Unterschied zwischen Sage und Theaterstück liegt darin, dass in der Sage die Kinder durch die erzürnten Verwandten getötet werden und in dem Stück von der eigenen Mutter.

 
 
Top Themen / Analyse
ENDOGENE DEPRESSION
Die Umwandlung der Holzdrehbank
Kryptografie - Was ist das ?
Worum handelt es sich bei der"Osterweiterung"?
Zulassung von Mitgliedern an der Wertpapierbörse
Gewalt - -
TRÄGER DER WIPOL
Stanza di Eliodoro (1511-1514)
Medea - Euripides
Virale Infektionskrankheiten

Zum selben thema
Drogen
Leben
Biographie
Erklärungen
Religion
Geschichte
Definition
Vorteile
Elektronik
Kommunikation
Philosophie
Psychologie
Kampf
Literatur
Krankheit
Virus
Entwurf
Wahrnehmung
Entwicklung
Rehabilitation
Energie
Atmosphäre
Tradition
Grammatik
Gesellschaft
Herkunft
Allgemeines
Tourismus
Mechanik
Ursprung
Latein
Technik
Deutschland
Internet
Funktionsweise
Programm
Konferenz
Störung
Analyse
Messung
A-Z sonstige artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.