Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  sonstige lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

sonstige artikel (Interpretation und charakterisierung)

Darstellung der ns- männer und frauen



Ceija geht vor allem immer auf das Aussehen der Wärter und Wärterinnen ein. Wie bereits erwähnt, versucht sie immer vom Äußeren auf innere Werte zu schließen. So auch bei den Wärterinnen. So beschreibt sie zum Beispiel eine Aufseherin: "Sie war eine große, vollschlanke blonde, sehr elegante Frau, sehr streng und eiskalt. Ihre Haare waren kunstvoll zu einem Knoten hochgesteckt, sie hatte wunderschöne Lackstiefel an, ihre Mütze saß perfekt, es fehlte nichts an ihr." Da diese Frau so perfekt zu sein schien, konnte sich Ceija nicht vorstellen, wie eine so schöne Frau kein Herz haben konnte. Aber auch die SS- Männer beschreibt sie immer als "sehr groß und schlank" und sie spricht auch immer von ihren "hochpolierten Stiefeln" Als Kind war sie ja noch ziemlich klein und blickte daher bei den SS- Leuten immer zuerst auf diese Stiefel, die ihr heute noch in Erinnerung geblieben sind. Über die SS- Männer schreibt sie: "Die SS- Männer waren so arg, daß kein Tier so böse sein konnte, denn selbst das wildeste Tier wird einmal müde und gibt auf. Aber die SS konnte niemand müde machen." Die Frauen waren jedoch noch schlimmer als die Männer in Auschwitz, und Ceijas Mutter sagte einmal zu ihr: "Wir müssen aufpassen daß wir nicht auffallen, denn diese Aufseherinnen sind zu allem fähig." Ceija sagt auch, daß sie von den Wärterinnen den Eindruck hatte, daß es für sie das schlimmste war, die gleiche Luft mit den Gefangenen einzuatmen. Sie versucht aber auch immer die brutalen Aktionen der Wärter zu rechtfertigen, indem sie sagt, daß sie viel lieber bei ihrer Familie wären und daher ihren Zorn an den Häftlingen auslassen. Auf allzu genaue und vor allem schreckliche Schilderungen über brutale Folterungen oder Hinrichtungen verzichtet Ceija bewußt, da sie meint, daß sich jeder vorstellen kann, wie schrecklich diese Zeit war.
Karl hingegen schildert vor allem die Grausamkeiten, die Prügel und Ungerechtigkeiten der NS und deren Verhalten, da zum Beispiel jede auch noch so unbedeutende Bemerkung die Ursache für Prügel oder den Tod sein konnte. Er schreibt auch, daß die SS- Leute mit der Zeit immer grausamer wurden und die Zigeuner wie Vieh behandelten. Aber auch vor allem Menschen mit Tätowierungen verschwanden immer wieder.
Er berichtet auch von einem Österreicher namens Kurt, dem brutalsten Aufseher, der es besonders auf Kinder abgesehen hatte. Er schlug und prügelte sie immer, wenn er sie nur sah. Karl mußte ihm auch einmal in der Nacht in seinen Raum folgen. Dort mußte er seine Kleider ausziehen und sich drehen, während der Wärter wohl erregt war.
Aber auch er hat die selbe Meinung über die Wärterinnen wie Ceija: "Nach der Selektion in Auschwitz, durch die wir wie durch ein Wunder alle hindurchgekommen waren, wurden die Mutter und die Schwestern ins Frauen-KZ nach Ravensbrück gebracht. [...] Sie haben fürchterlich dort gelitten unter den Aufseherinnen, die vielleicht schlimmer waren als all die SS-Männer, die uns bewachten."
Karl bezeichnet die Nazis auch als "schlau", da die zuerst die Männer verhafteten und Frauen und Kinder zunächst in Ruhe ließen, da diese ihnen nicht so leicht davonlaufen hätten können. Über das Aussehen der Aufseher und SS-Leute berichtet er nichts. Ich glaube, für ihn scheint immer nur deren Verhalten erzählenswert, während sich Ceija auch mit deren Aussehen auseinandersetzt.

 
 
Top Themen / Analyse
Formen der direkten Kommunikation
Internet-Adressen (IPV4)
Konstruktivismus
Madrids Ausflüge
Die olympische Idee
Netzformen
Rechtsformen der Unternehmung
Die Geschichte der Elegie:
Steuerzeichen des ASCII-Codes
Micropayments

Zum selben thema
Drogen
Leben
Biographie
Erklärungen
Religion
Geschichte
Definition
Vorteile
Elektronik
Kommunikation
Philosophie
Psychologie
Kampf
Literatur
Krankheit
Virus
Entwurf
Wahrnehmung
Entwicklung
Rehabilitation
Energie
Atmosphäre
Tradition
Grammatik
Gesellschaft
Herkunft
Allgemeines
Tourismus
Mechanik
Ursprung
Latein
Technik
Deutschland
Internet
Funktionsweise
Programm
Konferenz
Störung
Analyse
Messung
A-Z sonstige artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.