Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Eine erzählung aus dem werk wind, sand und sterne - von antoine de saint exupéry

    Biographie: Antoine - Marie -Roger de Saint Exupéry wurde am 29. 6. 1900 in Lyon geboren. Der aus einer Aristokratenfamilie stammende verlor mit vier Jahren seinen Vater und wurde von seiner Mutter im Schloß de la Mole großgezogen. er studierte Architektur, leistete seinen Kriegsdienst bei der Luftwaffe und wurde später Pilot und flog Langstrecken. 1929 wurde er Direktor der "Aeroporta Argentina" in Buenos Aires, ab 1934 war er dann bei der Air ...

    mehr
  • Eine handvoll leben von marlen haushofer

    Die Autorin: Marlen Haushofer wurde am 11. April 1920 in Frauenstein / Oberösterreich geboren. Sie studierte Germanistik in Wien und Graz und lebte später in Steyr. 1968 erhielt sie den österreichischen Staatspreis für Literatur. Sie starb am 21. März 1970 in Wien. Bekannteste Werke: Die Erzählungen "Das fünfte Jahr", "Die Vergißmeinnichtquelle", "Wir töten Stella" (dafür wurde sie 1963 mit dem Arthur-Schnitzler-Preis ausgezeichnet) sowie "Sch ...

    mehr
  • Bahnwärter thiel - eine novellistische studie von gerhart hauptmann

    1. Biographie: Gerhart Haptmann wurde am 15. November 1862 in Obersalzbrunn in Schlesien geboren. Er besuchte einige Jahre die Breslauer Realschule, war dann später Landwirtschaftsschüler und an der Kunstschule in Breslau, um Bildhauer zu werden. Danach studierte er Wissenschaften: 1885 heiratete er Marie Thienemann Tochter eines reichen Großkaufmannes, ließ sich aber bereits 1904 von ihr scheiden. Hierauf heiratete er Margarete Harschalk. 1 ...

    mehr
  • Eine tragische komödie

    Hauptpersonen: Claire Zachanassian Ort Güllen, eine Kleinstadt Ill Zeit: Gegenwart Der Bürgermeister Der Pfarrer Der Lehrer Der Polizist Erstaufführung: 1956 Geboren 1921 im Kanton Bern als Pfarrersohn. Gestorben 1990 in Neuenburg. Er war als Zeichner, Graphiker, freier Schriftsteller, Theaterkritiker, Theatertheoretiker und angesehener Maler t ...

    mehr
  • "noticia de un secuestro"

    El tema Con Noticia de un secuestro el premio Nobel de literatura colombiano, escritor famoso y periodista, Gabriel García Márquez ha escrito un relato impresionante y conmovedor después de varios años de pesquisas. Nos describe a la perfección todo lo que sucece alrededor de los secuestros de diez personas, perpetrados en 1990 por el narcotraficante Pablo Escobar, jefe del cártel de Medellín. Los secuestrados son todos miembros de familias de ...

    mehr
  • Autor michel del castillo

    Michel del Castillo wurde 1933 in Madrid als Sohn einer spanischen Mutter und eines französischen Vaters geboren. Er floh 1938 mit seiner Mutter vor den Franco-Truppen nach Frankreich. Dort wurde er 1942 in das deutsche KZ Mauthausen deportiert. Nach Kriegsende kehrte er nach Spanien zurück, wo er bis zu seinem sechzehnten Lebensjahr in kirchlichen Heimen unter zum Teil brutalen Erziehungsmethoden aufwuchs. Michel del Castillo lebt seit 1953 in ...

    mehr
  • Inhaltsangabe elegie der nacht

    Tanguy flieht mit seiner Mutter aus politischen Gründen aus Spanien. Sie reisen nach Frankreich zu seinem Vater, der sie verlassen hat. Er lebt einige Zeit mit seinen Eltern in Vichy. Er findet einen Freund und ist sehr glücklich, bis seine Mutter mit ihm nach Clermont-Ferrand zieht, um eine Arbeit zu suchen. Tanguy wird aber nach einiger Zeit mit seiner Mutter in ein "Lager" gebracht. Dort erkrankt seine Mutter und sie wird in ein Kloster geb ...

    mehr
  • Elegie der nacht - wichtige personen

    Tanguy: Tanguy ist mit 5 Jahren aus Madrid geflohen. Er liebt seine Mutter sehr, ist aber auch traurig bzw. wütend, dass sein Vater ihn und seine Mutter angezeigt hat. Er leidet sehr darunter, dass seine Mutter immer dann mit ihm aus einer Stadt wegzieht, wenn er sich gerade eingelebt und Freunde gewonnen hat. Im KZ ist er trotz der unmenschlichen Bedingungen glücklich, weil er einen Menschen gefunden hat, der ihm immer wieder neue Kraft gegeb ...

    mehr
  • Autor - elfriede jelinek

    Elfriede Jelinek, geboren am 20.10.1946 in Mürzzuschlag/Steiermark. Noch während der Schulzeit begann Elfriede Jelinek 1960 am Wiener Konservatorium Orgel, Blockflöte und später auch Komposition zu studieren. Bei dem Vater, Friedrich Jelinek, der vor 1945 als Chemiker in kriegsdienlicher Forschung tätig war und aufgrund dieser Tätigkeit vor antisemitischer Verfolgung einigermaßen geschützt blieb, stellt sich in den frühen fünfziger Jahren eine ps ...

    mehr
  • "die ausgesperrten"

    Das (Dreh-)Buch "die Ausgesperrten" spielt Ende der 50-er Jahre in Wien und wurde 1980 von Elfriede Jelinek verfasst. In diesem Buch gibt es die vier "Hauptdarsteller": Rainer Maria Witkowski, Anna Witkowski, Hans Sepp und Sophie Pachhofen (vormals VON Pachhofen; ehem. Adelsgeschlecht). (->2.Generation) Rainer (18) ist eher der Kopf der Gruppe und heißt nach Rainer Maria Rilke so. Er geht,wie seine Zwillingsschwester A ...

    mehr
  • Elfriede jelinek - die klavierspielerin

    Die Autorin: Elfriede Jelinek, geboren am 20.10.1946 in Mürzzuschlag/Steiermark. Noch während der Schulzeit begann Elfriede Jelinek 1960 am Wiener Konservatorium Orgel, Blockflöte und später auch Komposition zu studieren. Bei dem Vater, Friedrich Jelinek, der vor 1945 als Chemiker in kriegsdienlicher Forschung tätig war und aufgrund dieser Tätigkeit vor antisemitischer Verfolgung einigermaßen geschützt blieb, stellte sich in den frühen ...

    mehr
  • Elfriede jelinek: die klavierspielerin

    Die Autorin Elfriede Jelinek wurde 20. Oktober 1946 in Mürzzuschlag in der Steiermark geboren. Sie studierte Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft und Musik (Klavier und Komposition am Konservatorium) in Wien. Nach Aufenthalten in Berlin 1972 und Rom 1973 lebt sie heute vorwiegend in Wien, München und Paris. Zu den zahlreichen Literaturpreisen der Autorin gehören das Österreichische Staatsstipendium für Literatur (1972), der Drehbuchpreis des I ...

    mehr
  • Elfriede jelinek -

    * 20.10.1946 in Mürzzuschlag/Stmk. Studierte während ihrer Schulzeit am Wiener Konservatorium Orgel, Blockflöte und Komposition. Bei ihrem Vater Friedrich Jelinek stellte sich in den frühen 50er eine psychische Erkrankung ein. 1964 Beginn des Theaterwissenschaft- und Kunstgeschichtestudiums in Wien. Nach einigen Semestern brach sie das Studium aufgrund ihrer kritischen psychischen Verfassung ab. Es kam zu ersten Gedichten. 1968 E.J verlässt ...

    mehr
  • Elfriede jelinek ---

    die liebhaberinnen Elfriede Jelinek beschreibt in ihrem Roman \"Die Liebhaberinnen\" abwechselnd das Leben des \"Stadtmädchens\" Brigitte und des \"Landmädchens\" Paula. Brigitte lebt bei ihrer ledigen Mutter. Sie arbeitet in einer Unterwäschefabrik.. Brigitte ist sehr hübsch und unterstreicht ihre weiblichen Vorteile. Sie hat nur ein Ziel in ihrem Leben: Höheren sozialen Aufstieg, und zwar durch eine Heirat mit Heinz. Heinz lernt E ...

    mehr
  • Appel, sabine: elisabeth i. von england - die biographie. -

    1 Die Autorin Sabine Apple, geboren 1967, studierte Germanistik und Philosophie. Für die Elisabeth - Biographie, ihr vielversprechendes Debüt, recherchierte sie längere Zeit in Cambridge. 2 Inhalt Als lüstern und hemmungslos beschimpft man sie, als Bastardkönigin und Ketzerin mit verlotterter Moral: gegen ihr "Weiberregiment" wetterte der schottische Reformator John Knox, und doch gab man einem Zeitalter ihren Namen: Elisabeth I. von Eng ...

    mehr
  • Elissa - inhaltsangabe

    Elissa wächst mit ihrer Halbschwester Anna auf dem Hof ihres mächtigen Vaters auf. Bis zu seinem Tode werden sie von Annas Mutter aufgezogen. Nun nach dem Tode des Vaters nimmt sie Annas Onkel auf. Die Beiden erlernen zunächst das Weben. Nun begegnet ihnen ein Fremder namens Sicheus. Anna ist von ihm wenig angetan und sie rät Elissa sich von ihm fernzuhalten. Doch wie Elissa nun mal ist, hört sie nicht auf Anna. Eher im Gegenteil! Sie ist v ...

    mehr
  • Charakteristik - anna, elissa

    Anna: Anna gilt als die Hübschere der Beiden. Elissa ist deswegen eifersüchtig auf Anna. Anna ist die zurückhaltende der Beiden. Sie ist sanft und anpassungsfähig. Sie hält sich an die vorgegebenen Muster. Es heißt auch teilweise, daß sie nichts neues erfinden wolle. Elissa vor Aeneas: Sie entwickelt sich von dem ungebärdigen Kind zur sinnlich erregbaren, impulsiv handelnden Frau. Sie ist wild unüberlegt aber phanta ...

    mehr
  • Interpretation elissa

    Elissa ist ein anderer Name für Dido, die sagenhafte Gründerin Karthagos, die es nicht ertrug von ihren Geliebten Aeneas verlassen zu werden. Ein der Mythologie entlehnter Stoff, den Marie Luise Kaschnitz zum Zentrum eines Romans macht, mit dem Unterschied zur Vorlage allerdings, daß Elissa nicht sich selbst verbrennt sondern das Schiff, mit dem Aeneas fliehen will, in Flammen aufgehen läßt. Auffälligkeit: Die Autorin liebt die Darstell ...

    mehr
  • Else von der tanne (wilhelm raabe)

    Es ist der 24. Dezember 1648, der Pfarrherr zu Wallrode im Elend Ehrn Friedemann Leutenbacher, der gerade seine Weihnachtspredigt vorbereitet steht am Fenster seines Hause blickt in die Nacht hinaus und denkt an Else von der Tanne, die die Leute für eine Hexe hielten und an ihre seltsam, wunderliche Geschichte. Der schwedische Feldherr Bannier hatte am 24. Dezember 1636 die Sachsen bei Wittstock geschlagen und war damit Herr in Deutschland. Die ...

    mehr
  • Wilhelm raabe (1831-1910)

    Wilhelm Raabe wurde am 8. Sebtember 1831 in Escherhausen (Braunschweig) als Sohn eines Gerichtsaktuars geboren. Er hatte eine glückliche Kindheit. Er besuchte das Gymnasium in Holzminden. Sein Vater starb sehr früh, deßhalb zog seine Mutter nach Wolfenbüttel. 1849 ging er nach Magdeburg um eine Lehre in einer Buchhandlung zu machen. 1853 gab er Lehre und Beruf wieder auf. Er versuchte dann die Reifeprüfung nachzumachen, was ihm allerdings nicht ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.