Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Graf dracula:

    Ein sehr gebildetes und höfliches Wesen, dessen Alter sich nicht bestimmen lässt, da er mal jünger, mal älter erscheint. Er ist der Anführer der Vampire und Dämonen. Sein Auftreten ist jedoch sehr sauber und vorbildlich, dass man Anfangs nichts Böses an ihm erkennen kann. Er ist sehr bescheiden ist sich seiner Position in der Dämonenwelt jedoch bewußt. Er ver¬folgt zielsicher seine Vorhaben, und geht dafür über Leichen. ...

    mehr
  • Jonathan harker:

    Er ist ein Rechtsanwalt, und wurde von Dracula in sein Schloß gelockt. Er ist sehr gebildet und höflich. Er zeigt aber auch sehr viel Mut, indem er auf eigene Faust das Schloß des dunklen Grafen durchsucht. Er ist eine starke Persönlichkeit, da er nahe am Wahnsinn steht, diesem jedoch erfolgreich widersteht und mit Vernunft und Rationalität über Gescheh¬nisse denkt, welche eigentlich nicht mit Vernunft analysiert werden können. ...

    mehr
  • Mina murray:

    Jonathans Verlobte und später auch Frau. Sie ist eine sehr auf¬richtiger Person, versucht durch ihre Fähigkeiten als Sekretä¬rin der Mission so viel wie möglich beizutragen. Sie ist in al¬len Beziehungen ehrlich und scheut oft nicht davor zurück Personen in Verlegenheit zu bringen. Sie ist jedoch auch leicht verletzlich und eine sehr gefühlsbetonte Person. ...

    mehr
  • Lucy westenra:

    Da sie sich in diesem Werk meistens nur im Halbschlaf oder in Trance befindet, kann man ihren Charakter nur schwer di¬rekt analysieren. Man kann jedoch durch die Aussagen anderer Personen schließen, daß sie eine sehr liebliche und zarte Per¬son ist. Sie dürfte auch für große Aufregung in der Männer¬welt sorgen, da sie an einem Tag drei Heiratsanträge bekam. ...

    mehr
  • Arthur holmwood:

    Er ist der verlobte von Lucy Westenra. Zur Hochzeit mit ihr ist es nicht gekommen, da sie "verstorben" war. Er muß in einer sehr kurzen Zeitperiode viel mitmachen, wie zum Beispiel der Tod seiner Verlobten und der seines Vaters. Man merkt ihm diese Ereignisse auch an. Er ist sehr fromm erzogen, da er An¬fangs nichts von der Mission hält. Er ist allerdings auch nur eine Nebenperson, und daher ist eine genaue Charakteristik nicht möglich. ...

    mehr
  • Dr. abraham van helsing:

    Ein sehr gebildeter alter Mann. Dr. van Helsing ist sehr tat¬kräftig, und scheut es nicht sich vor anderen Leuten mit seinen übernatürlichen Theorien lustig zu machen. Er verfolgt sehr zielstrebend seine Arbeit, und nimmt jeden Preis in Kauf, um das Geheimnis zu lüften. Er ist unerschrocken und hat in sei¬nem Fachgebiet eine Routine, die für Andere herzlos oder desinteressiert wirkt. Er ist sehr höflich und pflegt es stets alte Gentleman-Sitten a ...

    mehr
  • Dr. john seward:

    Er ist der Leiter einer Nervenheilanstalt, und der ehemalige Schüler von Dr. van Helsing. Er hält sich stets an die Schul¬medizin, und ist daher in manchen Situationen sehr skeptisch. Er ist ein wenig dickköpfig und ist ziemlich schwer zu über¬zeugen. Er geht auch stets seinen Pflichten nach. ...

    mehr
  • Inhaltsangabe: jonathan harker

    Jonathan Harker, ein Rechtsanwalt, wird wegen eines angeblichen Hauskaufes zu einem Mandanten Namens Graf Dracula nach Transsylvanien geschickt. Allein schon bei der Hin¬reise geschehen seltsame, aber nicht weiter beunruhigende Ereignisse. Wie zum Beispiel: Die Einheimischen verkreuzigen sich, als sie erfahren, wohin die Reise gehen soll, es sind kleine blaue flackernde Lichter am Straßenrand zu erkennen und noch vieles mehr. Im Schloß angekomm ...

    mehr
  • Formale analyse:

    Der 1897 erschienene Brief- und Tagebuchroman "Dracula" von Bram Stoker, baut nur auf von den Personen erstellten Schriftstücken wie z.B.: Tagebücher, Briefe, Logbücher, Zei¬tungsartikel etc. auf. Dies vermittelt dem Leser, daß er alte Unterlagen durchstöbert, und somit eine phantastische Geschichte "zusammenreimt". Durch die verschiedensten Tagebü¬cher und Briefe wird eine sehr komplexe Rahmenhandlung geschaffen. Am Anfang des Bu¬ches wird der ...

    mehr
  • Inhaltliche analyse:

    Die Handlung erstreckt sich ca. über einen Zeitraum von 9 Monaten. Dies ist deshalb so ge¬nau zu bestimmen, da Jede Tagebucheintragung mit einem Datum versehen ist. Es gibt zwei Hauptschauplätze: England/London und Transsylvanien/Schloß Dracula. Die Handlung spielt sich auf Grund der genannten technischen Geräte am Ende des 19. Jahrhunderts ab. ...

    mehr
  • Interpretation: dracula

    In diesem Werk wird gezeigt, wozu ein Mensch in Grenzsituationen fähig ist. Ein Beispiel einer solchen Handlungsweise ist, als Jonathan, um seine Angst vor der Ungewißheit los¬zuwerden, in 400m Höhe an der Schloßaußenwand hinunterklettert. Dieser Roman zeigt somit einige Anzeichen der Klassik, die auch das Thema der menschlich-geistigen Grenzbe¬reiche behandelt. Es ist auch zu erkennen wozu ein Mensch fähig wird, wenn er liebt. Als Dr. Seward ...

    mehr
  • Community, identity, stability - brave new world

    That's the motto of the world state (the whole world is only one state) in the year 632 A.F.1 . In these times the children are no longer born, they are produced. They (for example the Central London Hatchery and Conditioning Centre) take an egg, fertilize it artificially and bokanovskify (bokanovskifying is a process to make nearly hundred twins out of one egg, developed by a man called Bokanovsky) it. And, of course, there are no mothers in ...

    mehr
  • Bernhard marx, the savage and lenina

    Bernhard Marx : he works at the Central London Hatchery and Conditioning Centre as a scientist. Mr. Marx is an Alpha- plus, and for an Alpha he is very small. Not only his body is different, he is different. "'And then he spends most of his time by himself- alone.' There was horror in Fanny's voice." There is the rumour that "[...] somebody made a mistake when he was still in the bottle- thought he was a gamma and put alcohol into his blo ...

    mehr
  • How the savage comes to london, and how bernhard is sent to an island

    The whole drama begins when Bernhard flies for a few days with Lenina to the savage reservation. There they see (in our opinion) normal people, born people. They are Indians, they are living in huts ["'But how can they live like this?' she (Lenina) broke out in a voice of indignant incredulity. (It wasn't possible.)"] , and Bernhard and Lenina see religious ceremonies and then they meet John ( "'You are civilised, aren't you? You come from th ...

    mehr
  • The book and me

    I like it when such a system like in "Brave New World" is described with all details, with all pros and cons. In the beginning there are only the students and the director. The director shows them the Central London Hatchery and Conditioning Centre and so he shows the reader the theoretical system of the world state. Then Bernhard, his friend and Lenina come and show us the people and the system in practice. In the savage reservation we see ...

    mehr
  • Aldous huxley 1894- 1963

    Aldous Leonard Huxley was born on July 26, 1894 in Great Britain. His grandfather was Thomas Henry Huxley, a great biologist who helped to develop the theory of evolution. His mother was the sister of Mrs. Humphrey Ward, the novelist; the niece of Matthew Arnold, the poet; and the granddaughter of Thomas Arnold, a famous educator and the real- life headmaster of Rugby School who became a character in the novel "Tom Brown's Schooldays". Wh ...

    mehr
  • Vorbemerkung

    Brechts Stück \"Leben des Galilei\" gehört seit Jahren zu den Standardwerken des Lektürekanos für den Deutschunterricht der gym-nasialen Oberstufe. Der vorliegende Band enthält Informationen Ober das Leben und Hinweise auf die wichtigsten Werke Brechts. Weiter werden einige Grundzüge der Theatertheorie dargestellt, wie sie durch Lessings Konzept der aristotelischen Dramatik überkommen und von Brecht auf dem deutschen Theater vorgefunden w ...

    mehr
  • Herkunft und jugend

    Am 10. Februar 1898 wird Bertolt (eigentlich Bertold Eugen) Brecht In Augsburg geboren. Sein Vater, der kaufmännische Angestellte Bertold Friedrich Brecht (1869-1939) und die Mutter Sofie, gebore-ne Brenzing (1871-1920) gehören zum angesehenen Bürgertum der Stadt. Nach dem Besuch der Volksschule tritt Bertolt 1908 in die erste Klasse des Augsburger Königlichen Bayerischen Realgymnasiums ein; sein Freund Caspar Neher (1897-1962), der spä-t ...

    mehr
  • Berlin

    1924 siedelt Brecht nach Berlin über und arbeitet unter Max Reinhardt als Dramaturg am Deutschen Theater. Er wohnt mit seiner späteren zweiten Frau Helene Weigel zusammen. Gemeinsam mit der Weigel, Caspar Neher und Elisabeth Hauptmann arbeitet er an verschiedenen Berliner Theatern. 1926 wird Brechts zweiter Sohn Stephan (Mutter: Helene Weigel) geboren. Ein Jahr später erscheint die \"Hauspostille\", eine Sammlung von Gedichten aus den Jahr ...

    mehr
  • Flucht und exil

    Am 28. Februar l933, einen Tag nach dem Reichstagsbrand, emigrieren Brecht und viele seiner Mitarbeiter aus Deutschland. Über Prag, Wien, Zürich und Paris gelangt Brecht nach Dänemark; dort kauft er auf der Insel Fünen ein Haus und läßt sich mit seiner Fami-lie nieder. Der \"Dreigroschenroman\" und das Lehrstück \"Die Horatier und die Kuratier\" entstehen. Brecht versucht im Exil, gemeinsam mit anderen Emigranten, seine dramaturgische Ar ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.