Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Gefährdete jugend - wie es dazu kam

    Im Buch hat jede Person einen eigenen Schluss. Das letzte Mal, dass sie erwähnt wird, und dieser Schluss ist bei jeder Person ein Absturz oder eine Niederlage, oder sogar der Tod. Also sind eigentlich alle Jugendliche abgestürzt. Nur, warum sind sie abgestürzt? Was ist der Grund dafür? Darüber möchte ich hier nachdenken. Im Buch werden ganz klare Beziehungsmuster dargestellt. Rainer und Hans sind in Sophie verliebt, Sophie hingegen ist la ...

    mehr
  • Das mittelalter (750-1500)

    Begriffsbestimmung Das Mittelalter bezeichnet eine Epoche in der europäischen Geschichte zwischen Antike und Neuzeit hatte eine nach Ständen geordnete Gesellschaft Mittelalter erstreckt sich ungefähr von der Völkerwanderung (4.-6. Jahrhundert) bzw. der Untergang des weströmischen Reiches 476. n. Chr. bis zu den Entdeckungsreisen im 15. Jahrhundert Historischer Hintergrund Es existierte ein Lehnssystem, bei dem der König a ...

    mehr
  • Schiller-Übersicht

    Johann Christoph Friedrich von Schiller: Schiller, Johann Christoph von (1759-18059), Schriftsteller. Neben Johann Wolfgang von Goethe, mit dem er den Stil der Weimarer Klassik begründete, ist er eine der zentralen Gestalten der deutschen Literaturgeschichte. Neue Maßstäbe setzte er vor allem für die weitere Entwicklung des deutschsprachigen Dramas. Schiller wurde am 10.November 1759 in Marbach am Neckar geboren. Sein Vater war Offizier und Inten ...

    mehr
  • Mobbing

    \"Jetzt muss ich schon wieder in diese Folterkammer. Warum ausgerechnet ich? Eher würde ich sterben als noch einmal da rein zu gehen!\" Das sind die täglichen Gedanken und Ängste eines Schülers, der dem regelmäßigen Mobbing der intoleranten Gesellschaft, unterworfen ist. Erst einmal: Was ist Mobbing eigentlich? Der neu deutsche Begriff von 1993 wurde durch den Arbeitswissenschaftler und Psychologen Heinz Leymann geprägt. Mobbing ...

    mehr
  • Greenpeace

    1. Über den Gründer 1.1 Allgemeine Informationen Name : David Mc Taggart Geboren : 24 Juni 1932 (Vancouver) Gestorben: Im März 2001 (Umbrien) 1.2Familie Vater : George Mc Taggart Mutter : Mary Baker Geschwister : Drew und Bunty Mc Taggart 1.3 Lebenslauf 24.6.1932: David wird Geboren 1945:David Geht auf die Highschool 1946:David b ...

    mehr
  • Der besuch der alten dame personenbeschreibung

    Alfred Der 65 jährige Alfred Ill ist Kolonialwarenhändler in Güllen, einer kleinen verarmten Stadt. Er stammt aus einfachen Verhältnissen und ist in die Selbstständigkeit hineingewachsen. Er machte in seinem ganzen Leben nur zwei Reisen (eine nach Berlin und eine ins Tessin) und hat den Rest seines Lebens ausschließlich in Güllen verbracht. Er heiratete Mathilde Blumhard und wurde Vater von zwei Kindern (Ottilie und Karl). Alfred Ill ...

    mehr
  • Claire zachanassian

    Claire Kurze allgemeine Angaben: Name: Claire Zachanassian Mädchenname: Kläri Wäscher Alter: 62 Heimatort: Güllen Eltern: Güllener Die Multimilliardärin Claire Zachanassian ist eine alte, etwas dickere, aufgedonnerte Dame mit roten Haaren. Sie ist umhängt mit riesigen, goldenen Armringen sowie einem Perlenhalsband. Sie sieht fast schon wieder unmöglich aus, bezeichnet sich selbst als eine \"Frau von Welt\". Infolge mehrerer Unfälle ...

    mehr
  • Szene 2: die sirenen

    Die Gefährten stopfen sich das Wachs ins Ohr, und binden Odysseus am Mast fest. Hintergrund: Das Meer, die Insel(der Sirenen). Schiff nähert sich, der Gesang wird lauter, Sirenen winken. Sirenen (singend): Odysseus, du tapferer Held, König von Ithaka. Lenke dein Schiff zu unserer Insel. Was du willst, wirst du auf dieser ...

    mehr
  • Die romantik - was ist die romantik?

    Was ist die Romantik? Das Wort \'romantisch\' wird in vielerlei Zusammenhang verwendet z.B. wie im Roman, im Roman vorkommend, erfunden, wunderbar, fantastisch, irreal, unwahr, lebensfern. Klassiker verwendeten das Wort abwertend, sowie Goethe, für den es \'krank\' bedeutete. Heute wird das Wort \'romantisch\' für das Vorherrschen des Gefühls, Sentimentalität, Fantasie, Naturverbundenheit, Introvertiertheit sowie Weltfremdheit und Lebensu ...

    mehr
  • Trauer muss elektra tragen, eugene o'neil , konflikte im drama

    Eugene O`Neill: "Trauer muss Elektra tragen" Aufgabenstellung: Skizziere das Verhältnis zwischen 2 Charakteren Verhältnis Lavinia zu Christine Seite 24/25: Spannungen zwischen Mutter und Tochter Seite 38/39 : konfrontiert die Mutter; Lavinia weiss vom Verhältnis zu Brant Seite 40/41 : Christine gesteht Hass zu Lavinia Seite 44 : Christine folgt den Anweisungen ihrer Tochter Seite 43 : Christine ist eifersü ...

    mehr
  • Albrecht dürer

    Albrecht Dürer war ein deutscher Maler, Zeichner, Kupferstecher und Kunsttheoretiker. Er gehörte zu den vielseitigsten Persönlichkeiten der Kunstgeschichte. Albrecht Dürer wurde am 21.05.1471 in Nürnberg geboren. Sein Vater war einer der angesehensten Goldschmiede der Stadt. Dürer ging damals auf die Bürgerschule und die Lateinschule. Latein war damals die internationale Verständigungssprach. Er fing eine Lehre bei seinem Vater an. Dürer ze ...

    mehr
  • Andorra - max frisch - der pater (benedeikt)

    Andorra : 1.Max Frisch - Er wurde am 15.Mai 1911 in Zürich geboren - 1924 - 30 besuchte er das Realgymnasium in Zürich (er schrieb schon gerne in seiner Jugend) - 1931- 33 studierte er Germanistik musste wegen dem Tod seines Vaters abbrechen, arbeitet dann als freier Journalist - 1936 - 41 studierte er Architektur - 1942 heiratet er Constanze von Meyenburg - 1942 - 54 eigenes ...

    mehr
  • Peter schlemihls wundersame geschichte von adelbert von chamisso

    Handlung: Einleitung: Schlemihl kommt zu Herrn John Entscheidendes Ereignis: Begegnung mit dem Alten und Schattenverkauf Folgen: Schlemihl muss das Leben eines Ausgestoßenen führen. Not wird gesteigert durch unglückliche Liebe zu Mina. Schlemihl versucht den Schatten zurückzugewinnen. Vorbereitung des 2. Höhepunkts: Angebot des Alten, den Schatten gegen die Seele einzutauschen. 2. Höhepunkt: Schlemihl lehnt endgültig ab. Au ...

    mehr
  • Gabriele wohmann

    Gabriele Wohmann - am 21. Mai 1932 als 3. Von 4 Kindern in Darmstadt geboren - lebt immer noch dort - Pfarrerstochter - 1951 hat sie ihr Abitur an der Nordsee gemacht - studierte Germanistik, Sprachen und Geisteswissenschaften - brach ihr Studium nach 2 Jahren ab - hat ihren Mann dort kennengelernt und heiratete ihn 1953 - hat als Volkshochschullehrerin an einer Handelshochschule gearbeitet - war ab 1956 dem Schreiben verschrieben - w ...

    mehr
  • Yüksel pazarkaya

    geboren in Ýzmir 1940; Sohn türkischer Eltern - lebt seit 1958 in Deutschland - Studium der Chemie (Diplom), - studierte in Stuttgart Philosophie, Germanistik und Linguistik (Promotion) - seit 1959 arbeitet er für türkische und deutsche Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunkanstalten - seit 1960 schreibt und veröffentlicht Pazarkaya Lyrik und Prosa in deutscher und türkischer Sprache - seit 1986 lebt und arbeitet er als Rundfun ...

    mehr
  • Gedichtsinterpretation von ´´abend´´ von andreas gryphius (1616-1664)

    Das Gedicht ``Abend´´ von Andreas Gryphius thematisiert das Leben. Es beschreibt die Schnelligkeit und des Lebens und vergleicht es mit einem Abend. Das Gedicht besteht aus zwei vierzeiligen Strophen, Quartetten und zwei dreizeiligen Strophen. Es ist somit ein Sonett. Die Reimform ist für die ersten beiden Strophen umarmend: abba, für die dritte Strophe ccd und für die letzte Strophe eed. Die Taktreihe ist jambisch mit zwölf Silben und einer ...

    mehr
  • Rezeptionsgeschichte des faust (faust - rezeptionsgeschichte)

    1829: Die Uraufführung von Faust I in Braunschweig Ø 19. Januar 1829 im alten Opernhaus am Hagenmarkt zu Braunschweig Ø Regisseur: Klingmann; diese Faustinszenierung war der Höhepunkt seiner Kariere Ø Das Drama "Faust" galt zur Zeit seiner Veröffentlichung als unaufführbar Ø Selbst Goethe hielt das Drama nur in teilen für die Bühne geeignet Ø Das Drama wurde stark gekürzt, sodass es zu einer Spielzeit von f ...

    mehr
  • Nathan der weise

    Analyse "Nathan der Weise" Bei dem zu analysierenden Text handelt es sich um das letzte Theaterstück Lessings, den utopischen Entwurf "Nathan der Weise", das 1779 erschienen ist. Ihm ging der so genannte \'Fragmentenstreit\' voraus. Als Bibliothekar in Wolfenbüttel hatte Lessing 1774 in der Reihe Beiträge zur Geschichte der Literatur das Fragment Von Duldung der Deisten herausgegeben, ohne dessen Verfasser zu nennen. Die Manuskripte waren Teil de ...

    mehr
  • Georg büchner - woyzek

    Inhalt: Ein junger Mann lebt zusammen mit einem Mädchen mit der er ein Kind hat. Er muss als \"Versuchskaninchen\" für den Arzt nur Erbsen essen und gilt allgemein als verwirrt. Marie hat ein Affäre mit dem Tabourmajor, einem kräftigen Soldaten. Woyzek wird eifersüchtig, da Marie sein einziger Fixpunkt in seinem Leben ist und bringt Marie schließlich um. Sprache: Dialekteinschübe; kurz, Ausrufe = Woyzek; sprachliche Unterschiede zw. einzelnen ...

    mehr
  • Effie briest 2

    Inhalt Ort Zeit 1 Beschreibung des Hauses der Familie Briest in Hohen-Cremmen Hohen-Cremmen (Berlin) (Italien) Sommer 1877 2 Effi spielt mit ihren Freundinnen im Garten, als Baron von Instetten zu Besuch kommt und erfolgreich um ihre Hand anhält. 3 Verlobung noch am selben Tag, am nächsten morgen reist Instetten ab. Er schreibt täglich Briefe, die Effi einmal in der Woche beantwortet. Sie und ihre Mutte ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.