Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Bis dahin, war er ein niemand

    Der Zweite Weltkrieg liegt nun über 50 Jahre zurück. Die Folgen des Krieges sind in seinen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bereichen bis zum heutigen Tag spürbar. Hauptverantwortlich für den Krieg, der über 50 Millionen Menschenleben gekostet hat, waren die Nationalsozialisten, an ihrer Spitze Adolf Hitler. Poster Hitler versprach dem deutschen Volk, die Zahl der Arbeitslosen zu verringern, das Militär zu mobilisieren u ...

    mehr
  • Hitler, adolf (1889-1945)

    Die Jugendjahre (1889-1918) Adolf Hitler wurde am 20. April 1889 in Braunau am Inn in Österreich als Sohn eines Zollbeamten geboren und wuchs in Braunau, Passau, Linz und ab 1898, seit der Pensionierung seines Vaters, in Leonding bei Linz auf. Er besuchte die Volks- und die Realschule, brach aber 1905, zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters, den Schulbesuch ohne Abschluss ab. Von 1905 bis 1907 lebte er, finanziell unterstützt von seiner Mutter, ...

    mehr
  • Elisabeth weber

    Großadmiral Karl Dönitz "Der Nachfolger" Geboren: 1892 Gestorben: 24. 12. 1980 D önitz war 23 Tage lang Staatsoberhaupt. Er war Mitwisser und Mittäter zugleich, sah sich selbst aber nur als unpolitischen Soldaten, der gehorsam seine Pflicht erfüllte und sonst nichts. Dönitz, eine Dienerfigur? D ie Wurzeln seines Obrichkeitsdenkens reichen zurück in seine frühe Kindheit. Dönitz, der seine Mutter mit 4 Jahren verlor, wurde mit seine ...

    mehr
  • Schülervortrag: thomas hobbes (1588-1679)

    Stichpunkte zur Person -Lehre von der Entstehung der menschl Gesellschafts- u. Staatsordnung und vom Menschen -Mensch nicht auf Gesellschaft und Gemeinschaft gerichtetes Wesen -Staatsbildg. nicht allein durch Zustimmung zu Verträgen -Menschen schließen sich nicht ihrer selbst Willen durch spontanen Impuls zu Gemeinschaft zusammen -Motive zur Zusammenschließung: -Streben nach Anerkennung und Beachtung durch andere -Furcht -Furcht al ...

    mehr
  • Fritz hochwälder

    I) Der Autor: Fritz Hochwälder wurde am 28.5.1911 in Wien geboren und erlernte das Tapeziererhandwerk. Er ging 1938, nach der Besetzung Österreichs, illegal in die Schweiz nach Zürich. Durch die Gesetze zur Untätigkeit verdammt machte er dort sein Hobby zur Hauptbeschäftigung: Das Dramenschreiben. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt er 1955 den Grillparzer-Preis, 1956 den Literaturpreis der Stadt Wien und 1961 den Österreichischen Staats ...

    mehr
  • Friedrich hölderlin: leben und werk

    1) Biographie 1770-1788: Kindheit und Jugend Am 20. März 1770 wird Johann Christian Friedrich Hölderlin in Lauffen am Neckar geboren. Schon zwei Jahre nach seiner Geburt stirbt sein leiblicher Vater Heinrich F. Hölderlin und seine Schwester Maria wird geboren. Die Mutter, Johanna Christina, heiratet daraufhin zwei Jahre später ein zweites Mal und die Familie zieht nach Nürtingen, wo ihr zweiter Mann, Christoph Gok, Bürgermeister ist. 1776 k ...

    mehr
  • Ernst theodor amadeus hoffmann (1776-1822)

    * Hoffmann wurde am 24. 1. 1776 in Königsberg/Preußen geboren * er besuchte von 1782-1792 die reformierte Burgschule in Königsberg * er lernte 1786 Theodor Gottlieb von Hippel kennen (bester Freund) * 1790 erhält er Musikunterricht beim Domorganisten Padbielstig und Zeichenunterricht beim Maler Seemann * 1792 Studium der Rechte an der Universität Königsberg * am 27. 7. 1795 erstes jur. Examen, Auskulator bei der Regierung in Königsberg * 13 ...

    mehr
  • Ernst theodor amadeus hoffmann

    Beamter und Künstler; Musiker, Zeichner, Schriftsteller und Säufer; gewiss, Hoffmann trank bis zur Halluzination. »Alle Nerven excitiert von dem gewürzten Wein Anwandlung von Todes-Ahndungen Doppelt-Gänger«, lautet ein Tagebucheintrag vom 6. Januar 1804. Er trank zur Anregung der Phantasie, bis Gesichte vor sein Auge traten, Schimären, Geister, Kobolde im dunklen Zimmer rumpelten, bis er sich selbst gegenüberstand und mit dem Anderen seines Ic ...

    mehr
  • Die grössere hoffnung

    Ilse Aichinger wurde am 1. November 1921 mit ihrer Zwillingsschwester Helga in Wien geboren, als Tochter einer Ärztin und eines von Steinmetzen und Seidenwebern abstammenden Lehrers. Volksschule und Gymnasium in Wien. Nach dem Einmarsch Hitlers in Österreich im März 1938 verlor die jüdische Mutter sofort Praxis, Wohnung und ihre Stellung als städtische Ärztin. Die Schwester konnte im August 1939 nach England emigrieren, der Kriegsausbru ...

    mehr
  • Ödön v. horváth

    I) Der Autor: (1901-1938) Der österreichische Schriftsteller wurde in Susak/Fiume (heute Rijeka, ehemaliges Jugoslawien) am 9. 12. 1901 geboren. Er war der Sohn eines österreichisch-ungarischen Diplomaten und einer ungarisch-deutschen Mutter, die einer Militärarztfamilie entstammte. Die Stationen seiner frühen Jahre sind bunt gemischt: Von Susak zog die Familie nach Belgrad, dann nach Budapest und München. Später folgte Preßburg und während ...

    mehr
  • Victor hugo

    Victor Hugo est né à Besançon en 1802, d'une mère nantaise et d'un père lorrain, alors commandant, qui deviendra général et comte d'Empire. Il est leur troisième fils, cadet d'Abel et d'Eugène. Madame Hugo vit à Paris avec ses enfants de 1804 à 1807, puis à Naples, et revient à Paris en 1809. Le temps heureux passé aux Feuillantines laissera au poète de chers souvenirs: "J'eus dans ma blonde enfance, hélas! Trop éphémère, Trois maîtres: un jardin ...

    mehr
  • Wiener moderne

    Wiener Moderne, zwischen 1890 und 1910. Innerhalb der Epoche formierte sich das so genannte Junge Wien um Hugo von Hofmannsthal und Arthur Schnitzler. Zur Wiener Moderne gehörten außerdem u. a. Sigmund Freud, Adolf Loos, Otto Wagner, Gustav Klimt, Egon Schiele, Gustav Mahler und mehr. Hugo von Hofmannsthal Er wurde am 1. Februar 1874 in Wien geboren. Er war der Sohn eines jüdischen Bankdirektors und einer Sudetendeutschen Mutter italienisch ...

    mehr
  • Hugo von hoffmannsthal (1874-1929)

    1874 als Sohn eines wohlhabenden Rechtsanwaltes geboren. Er veröffentlicht bereits mit 17 Gedichte und kleine Dramen. Da er keine finanziellen Sorgen hat widmet er sich dem Studium der europäischen Literaturen und der abendländischen Kunst, dadurch erwirbt er sich eine umfassende Bildung. Reisen nach Italien, Frankreich, Griechenland und Nordafrika. In Rodaun bei Wien richtet er sich ein gepflegtes Heim ein, in dem er sich mit vielen berühmten ...

    mehr
  • Wilhelm freiherr von humboldt

    · Geb.: 22. Juni 1767 in Potsdam · Sohn eines preußischen Majors und Kammerherrn · Wuchs in Schloss Tegel auf ð Privatunterricht mit Bruder durch Lehrer, die aus den führenden Köpfen der Berliner Aufklärung gesucht wurden · 1788: Studierte erst 1 Semester Rechtswissenschaften in Frankfurt, dann Wechsel nach Göttingen, Studium der Rechtswissenschaften und klassische Philologie ð Vorlesungen von Lichtenberg und August Ludwig Schlözer, im Eigen ...

    mehr
  • H u n d e r t w a s s e r, f r i e d e n s r e i c h

    Friedrich Stowasser, wie er eigentlich heißt, machte sein Abitur in Wien, um dann an der Wiener Akademie zu studieren. Aber nach drei Monaten schon gab er auf, da er sich nicht "akademisch verbilden" lassen wollte. Er wollte seine Ideen und handwerklichen Grundlagen lieber selber weiterentwickeln. Um diese Absicht auch nach außen hin zu verdeutlichen, änderte er seinen Namen in Hundertwasser. Er kam darauf, da die slawische Silbe "Sto" auf deuts ...

    mehr
  • Hundertwasser

    Hundertwasser, Friedensreich, eigentlich Friedrich Stowasser, (1928-2000), österreichischer Graphiker, Maler und Architekt, der vor allem durch seine ökologisch inspirierten Wohnprojekte bekannt wurde. Friedensreich Regentag Dunkelbunt, wie er sich gelegentlich auch nennt, wurde am 15. Dezember 1928 in Wien geboren. Einen Teil des Jahres verbringt er jedoch in Neuseeland. Er begann bereits als Fünfjähriger mit auffälligem Talent zu zeichnen. V ...

    mehr
  • Saddam hussein im irak

    Einleitung Die Diktatur ist eine Herrschaftsform, bei der ein Einzelner oder eine Gruppe die uneingeschränkte Macht im Land ausübt. Dieses geschieht auch unter scheinbarer Beibehaltung demokratischer Einrichtungen, wie z.B. einer Regierung oder eines Parlaments. In der Weltgeschichte hat es immer wieder Beispiele für Diktaturen gegeben, ob in der Antike (Nero), in Russland (Stalin) oder im Dritten Reich (Hitler). Sie alle blieben nur an der ...

    mehr
  • Aldous leonard huxley

    geb : 26.Juli 1894 in Goldaming bei London gest: 22. November 1963 in Hollywood - Besucht zunächst das Eton College, - 1913 - 1915 Studium in Oxford, ist danach für Zeitschriften tätig, veröffentlicht Gedichtsbände - "The Burning Wheel" (1916) - "Crome Yellow" (1921 - "Point Counter Point" (1928) - "Brave new World" ("Schöne Neue Welt", 1932) , wichtigstes Werk. Nach längeren Aufenthalten in Italien und Frankreich wäh ...

    mehr
  • Henrik ibsen - life, work and criticism

    Biography The man who changed the course of modern drama was born in the seaside town of Skien, Norway. He was far from cultural influences, and was raised in an environment unlikely to produce one of the major literary figures of all time. Henrik Johan Ibsen was born on March 20, 1828 to Knud Ibsen, a merchant, and his wife Marichen Cornelia Martine Altenburg Ibsen, the daughter of a shipmaster and merchant. Henrik grew up in considerable c ...

    mehr
  • Igor strawinsky

    Igor Strawinsky wuchs als Drittgeborener unter 4 Brüdern heran. Er wurde streng orthodox, ist aber in einer künstlerisch und politisch liberalen Umwelt aufgewachsen. Er studierte Jus an der Uni St.Petersburg. Sein Vater war Bassist in der kaiserlichen Oper in St. Petersburg. Seit seinem 9. Lebensjahr erhielt er Klavierunterricht. Daneben studierte er auch Harmonielehre und Kontrapunkt. Seit seinem 13. Lebensjahr versuchte er sich an Klavierarra ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.