Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Franz grabmayr

    Franz Grabmayr wurde 1927 am Pfaffenberg bei Obervellach in Kärnten geboren. Während seiner Jugend gewann er sehr viele Eindrücke von der Natur, die auch heute noch auf seinen Bildern zu erkennen sind. Mit 14 Jahren kam er in die Baufachschule in Villach, wo er 1947 maturierte. Doch bald entschied er sich dafür statt als Ingenieur für Hoch- und Tiefbau als Lehrer zu arbeiten, und er besuchte die Lehrerbildungsanstalt. Anschließend nahm er einen ...

    mehr
  • Intern: biographien: günter grass

    Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 als Sohn eines kleinen Ladenbesitzers und seiner Frau Helene Grass, die genauer gesagt eigentlich selber den Laden, ein Kolonialwarengeschäft, führte, in der freien Stadt Danzig geboren. Sein Vater hatte zuvor in einer Papierfabrik gearbeitet und war dort arbeitslos geworden. Günter Grass ist Sohn einer gemischt nationalen Ehe. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter Kaschubin. Bei den Kaschuben handelt es s ...

    mehr
  • Günter grass wurde am 16. oktober1927

    Autor: Günter Grass wurde am 16. Oktober1927 im Danziger Vorort Lagfur in Polen geboren. Seine Eltern besaßen einen kleinen Laden, der eigentlich nur von seiner Mutter Helene Grass geführt wurde. Günter Grass ist Sohn einer gemischt nationalen Ehe. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter Kaschubin (=kleines slawisches Volk im Danziger Raum). Günter Grass besuchte in seiner Kindheit in Langfur die Volksschule und danach das Gymnasium Conradium. E ...

    mehr
  • Grieg, edvard hagerup

    (1843-1907), norwegischer Komponist. Er wurde am 15. Juni 1843 in Bergen geboren und erhielt den ersten Klavierunterricht bei seiner Mutter, einer Konzertpianistin; sein Studium absolvierte er am Musikkonservatorium in Leipzig. Der dänische Komponist Niels Gade ermutigte Grieg zum Komponieren, und der norwegische Komponist Rikard Nordraak weckte in ihm das Interesse für die Volksmusik seiner Heimat. Von 1866 bis 1876 lebte Grieg in Christiania (h ...

    mehr
  • Franz grillparzer

    I) Der Autor (1791-1872): Franz Grillparzer wurde am 15. Jänner 1791 als Sohn eines nicht sehr wohlhabenden im Leben gescheiterten Rechtsanwaltes geboren. Seine Kindheit und Jugendzeit verbrachte der Dichter in Wien, besuchte hier das Anna-gymnasium und begann 1807 an der Wiener Universität Jura zu studieren. Durch den frühen Tod seines Vaters brach er sein Universitätsstudium ab, um den Unterhalt der Familie zu verdienen. In dieser Zeit begei ...

    mehr
  • Franz grillparzer (1791 - 1892)

    Franz Grillparzer, am 15. Januar 1791 in Wien als Sohn eines Advokaten geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Sein erstes Stück schrieb er als 18jähriger. 1813 schloß er sein Jurastudium ab und wurde Beamter. Das blieb er auch, obwohl nach dem Erfolg seines Stückes \"Die Ahnfrau\" (1818) Graf Stadion ihn zum Dichter des Burgtheaters ernannt hatte. Mit den nächsten Stücken konnte er diesen Erfolg jedoch nicht mehr wiederholen. 1821 lernte ...

    mehr
  • Bedeutung der gebrüder grimm

    1. Biographie: Jakob Ludwig Karl Grimm 4.1.1785 (Hanau) - 20.9.1863 (Berlin) Wilhelm Karl Grimm 24.2.1786 (Hanau) - 16.12.1859 (Berlin) - Große Juristenfamilie, lebte unter einfachen Verhältnissen, früher Tod des Vaters - Ersten Jahre ihrer Jugend in Steinau, dann Besuch des Lyceums im Kassel - Jurastudium in Marburg, Bibliothekare in Kassel - Professoren an der Göttinger Universität - Kurze Zwischenphase in Kassel (1829-1839) - 19 ...

    mehr
  • Grünewald

    ¨ Eigentlich Mathias (Mathis oder Mathäus) Gothart Nithart; (oder auch Mathis von Aschaffenburg) ¨ Ebenso wie über den Namen "Grünewald" gibt es auch über seinen Geburtsort nur Vermutungen. Es wird jedoch angenommen, dass der Geburtsort Würzburg oder Aschaffenburg ist. ¨ Die Zeit seiner Geburt wird aus seinen frühen Werken ( 1500 - 1505 ) erschlossen. Wahrscheinliches Geburtsjahr um 1480 ! ¨ Grünewalds Todesjahr kann ebenfalls nicht gen ...

    mehr
  • Person wolf haas

    Biographie: Wolf Haas wurde am 14. Dezember 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer (Salzburg), einem Fremdenverkehrsdorf, geboren. Sein Vater war Kellner, seine Mutter Kellnerin. 1970 kommt er als Internatsschüler ins Borromäum nach Salzburg. Nachdem er 1978 die Matura erfolgreich bestanden hat, unternimmt er an der Universität Salzburg wenig ernsthafte Versuche, sich als Student der Psychologie zu verschreiben. 1980 entscheidet Haas sich dafür, ...

    mehr
  • Komm, süßer tod

    Veröffentlichungsjahr: 1998 Inhalt: Der erste Kriminalroman von Haas, der in Wien seinen Schauplatz hat, spielt im Rettungsfahrermilieu. In Wien gibt es zwei große Rettungsfahrerorganisationen: die Kreuzretter und den Rettungsbund. Bei den Kreuzrettern kommt der Verdacht auf, dass der Rettungsbund ihren Funk abhört und ihnen so alle Aufträge sprichwörtlich vor der Nase wegnehmen. Simon Brenner taucht auch in diesem Roman auf. Jedoch nicht ...

    mehr
  • Ernst haeckel

    · dt. Zoologe und Naturphilosoph · einer der bedeutendsten Verfechter der Evolutionstheorie Charles Darwins (übersetzte diese in Dt.) · trug durch Bücher wesentlich zur Verbreitung dessen Ideen in Dtl. Bei · am 16. Februar 1834 als Sohn eines Juristen in Potsdam geboren · Abschluss seines Medizinstudiums an Uni Berlin im Jahr 1858 · 1861: an Universität Jena und übernahm den Lehrstuhl für Vergleichende Anatomie · 1862: Direktor des Zoolog. ...

    mehr
  • Georg friedrich händels auferstehung

    Am 13. April 1737 findet der Diener Händels seinen Herrn regungslos am Boden liegen. Dieser holt sofort seinen Leibarzt, der einen Schlaganfall diagnostiziert. Vier Monate lebt Georg Friedrich Händel ohne Kraft. Die rechte Hälfte seines Körpers ist gelähmt. Er konnte weder eine Taste am Klavier mit seiner rechten Hand bewegen, noch konnte er sprechen. Die Ärzte schickten den Meister der Musik nach Aachen, denn dort sollten heiße Quellen ihm hel ...

    mehr
  • Georg friedrich händel

    Er wurde am 23.2.1685 in Halle geboren.Georg F. Händel war der Sohn eines Arztes und erhielt seinen ersten musikalischen Unterricht bei dem Organisten Zachow. Er studierte auf Wunsch seines Vaters Jura, und wandte sich 1703 endgültig der Musik zu. Er ging nach Hamburg als Geiger und erregte bald Aufsehen als Opernkomponist und Cembalist. 1710 wurde er Hofkapellmeister in Hannover. Von hier aus besuchte er oft London. Er reiste auch nach It ...

    mehr
  • Tom hanks

    Mon exposé traite de Tom Hanks. Il est né en 1956 en Californie. Tom a débuté par le théâtre, dans son université d'Oakland. Il décide ensuite d'abandonner ses études pour se consacrer à temps plein à sa passion. C'est ainsi qu'il part en 1978 à New York pour chercher du travail. Il se marie à une actrice, Samantha Lewes, avec laquelle il a depuis divorcé. Après quelques rôles dont personne ne se souvient, il se fait un nom dans une comédie produ ...

    mehr
  • Spezialgebiet in philosophie - hannah arendt

    INHALT (1) Zeittafel (2) Hannah Arendts politische Philosophie a) Handlungsentzug - Angriff auf unser Menschsein b) Politische Wissenschaft als Weltwissenschaft c) Die Freiheit von Bürgern d) Das Recht, Rechte zu haben e) Freiheitssicherung f) We the People g) Politische Ordnung und ihr Lebenselixier h) Analyse der Herrschaftsformen i) Die totale Herrschaft des Antipolitischen j) Im Bann der Ideologie (3) Hannah Arendt - Macht un ...

    mehr
  • Hannah arendt - macht und gewalt

    a) Zu diesem Buch Hannah Arendt hat dieses Buch mit dem englischen Originaltitel "On Violence", das 1970 erstmals erschien, im Angesicht des Vietnamkrieges und unter dem Eindruck weltweiter Studentenunruhen geschrieben. In diesem Essay zeigt sie die Abgrenzungen und Überschneidungen der politischen Schlüsselbegriffe Macht und Gewalt. b) Über Macht und Gewalt Zu den entscheidenden Unterschieden zwischen Macht und Gewalt gehört, dass Macht imm ...

    mehr
  • Hans fallada lebenslauf

    Hans Fallada (eigentlicher Name Rudolf Dietzen) wurde am 21. Juli 1893 in Greifswald als Sohn des damaligen Reichsgerichtsrates Wilhelm Dietzen geboren. Fallada besuchte zwei Berliner Gymnasien und nach einem Selbstmordversuch eine Schule in Rudolstadt in Thüringen, wo er auf Grund einer unglücklichen Abmachung einen Kameraden erschoß und sich selbst lebensgefährliche Verletzungen beibrachte. Das Gericht ließ die Anklage wegen Totschlags zwar fal ...

    mehr
  • Hans sÖllner

    Er wurde am 24.12.55 als erster Sohn der Eheleute Johann und Therese Söllner in Bad Reichenhall geboren. In seiner Kindheit besuchte er den katholischen Kindergarten in Bad Reichenhall und die Hauptschule Marzoll. Aus dem Trachtenverein Marzoll wurde er in Anbetracht seiner immer länger werdenden Haare ausgeschlossen. Er fand sich schnell damit ab, dass mit diesen Leuten nicht zu diskutieren war und beschloß seither sein Leben allein zu fristen. ...

    mehr
  • Keith haring

    Mein heutiges Referat beschäftigt sich meiner Meinung nach mit einem der besten Künstler, die jemals gelebt haben. Die Rede ist von Keith Haring. Haring wurde am 4. Mai 1958 in Kutztown, Pennyslvania geboren. Seine Eltern führten ein normales Leben, waren nicht all zu reich. Keith besuchte die Elementarschule in Kutztown. Mit 18 Jahren ging Keith von zu Hause weg und übersiedelte nach Pittsburgh, wo er die Kunsthochschule besuchte. In dieser Z ...

    mehr
  • Jahresarbeit: peter härtling

    Informationen über Peter Härtlings Leben \"Nun laufe ich über den Rathausplatz in Leipzig, vorbei an dem Haus der Großeltern in Hartmannsdorf, über die Brühlsche Terrasse in Dresden, rund um das Olmützer Rathaus, die Zwettler Hauptstraße hinunter, den Neckar bei Nürtingen entlang, trommle mit bloßen Füßen den Badesteg am Ostersee, laufe, ein Kind an der Hand, ein Mädchen, eine Frau, und reiße sie in diesem einen Satz mit, in dem sich mei ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.