Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Sir isaac newton (1642-1727)

    Isaac Newton wurde am 4.1.1643 in Woolsthorpe an der Ostküste Englands geboren. Sein Vater starb kurz vor seiner Geburt. Newton wuchs auf dem Bauernhof seines Großvaters auf. Nach dem Besuch einer Elementarschule wurde er in eine weiterführende Schule in Grantham aufgenommen, so daß er sich während dieser Zeit weiterhin seinen naturwissenschaftlichen Interessen zuwenden konnte. In der Freizeit half Newton in einer Apotheke aus und entwickelte so ...

    mehr
  • Sir isaak newton - cornelia schwarz

    Sein Vater starb früh.Er wuchs bei seiner Mutter und Großmutter auf.Durch seinen Onkel (=Pfarrer) musste er den Hof nicht übernehmen und konnte sich seiner Neigung zu mathematischen Studien, experimentellen Untersuchungen und handwerklichen Konstruktionen widmen Mit 18 Jahren besuchte er die Universität in Cambridge.Dort förderte sein Mathematiklehrer Isaac Barrow seine Begabung. 1665 blieb er wegen Pest 2 Jahre zu Hause. Dort enfaltete s ...

    mehr
  • Andreas freund

    Der Autor:Michael Köhlmeier wurde 1949 in Hohenems / Vorarlberg geboren, wo er auch heute noch lebt. Er schrieb zahlreiche Drehbücher, Hörspiele, Theaterstücke. Bekannt wurde er unter anderem durch eine Radiosendung, in der er die Sagen des klassischen Altertums neu erzäht.Weitere Titel: Die Musterschüler und "geh mit mir". Die Nibelungensage ist den meisten wohl geläufig; die Geschichte von Gernot, Gunther und Giselher, die nach dem Tod ihres V ...

    mehr
  • Niccolò paganini - sein leben & seine kunst

    Der Aufstieg: Schon mit sechs Jahren hatte der am 27. Oktober 1782 geborene Knabe begonnen, Violine zu spielen, und sein Vater, Antonio Paganini, ein eifriger Gitarrespieler, war sein erster Lehrmeister geworden. Man kann sich nicht leicht einen strengeren Vater als ihn denken. Schien sein Sohn ihm nicht fleißig genug, so zwang er ihn durch Hungern zur Verdoppelung seiner Kräfte, so daß die Gesundheit zu leiden begann. Doch hätte es solcher rohe ...

    mehr
  • Über paganinis kunst die violine zu spielen

    Paganini übertraf nicht nur an technischer Virtuosität all seine Vorgänger, sondern auch seine Persönlichkeit war von dämonischem Zauber. Mit genialem Scharfblick griff er die technischen Errungenschaften seiner Vorgänger, deren tastenden Versuche, neue Wege zu wandeln, wieder auf und schuf sich auf dieser Grundlage einen eigenen Stil, eine ganz neue Technik. Er ahmte andere Instrumente nach. Das Pizzicato als Ausdrucksmittel erweitert den Rahm ...

    mehr
  • Ausgesuchte werke

    Op.1: Vierundzwanzig Capricen für die Violine allein: Sie sind sein erstes und zugleich bestes Werk, das bis heutigen Tages noch als Bibel aller Geiger Geltung hat. Strotzt es auch von technischen Schwierigkeiten und bravourösem Raffinement, so weht daraus doch der lebendige Hauch eines echten und reichen Komponisten. Dies bezeugt schon der Umstand, daß dieses opus 1 stets andere Meister gereizt hat, ihre Kraft an seinem Inhalt zu entzünden. So ...

    mehr
  • Biographie von friedrich wilhelm nietzsche

    1844 15.10.: Geburt von Nietzsche, Eltern: Karl Ludwig N. und Franziska N. 1846 10.07.: Geburt von Elisabeth N. 1849 30.07.: Tod von Karl Ludwig N. 1858 N. fängt in der Schule in Pforta an 1867 Okt.: N. meldet sich am Artillerie Regiment in Naumburg an 1868 Apr.: Befördert zum Lanzen-Unteroffizier(?) Okt.: aus der Armee entlassen 1869 Jan.: zum Professor an der Basel-Uni ernannt Apr.: wird Schweizer Einwohner und setzt ...

    mehr
  • Friedrich nietzsche

    Friedrich Wilhelm Nietzsche wurde am 15. Oktober 1844 in Röcken bei Lützen (Sachsen) als Sohn eines Pfarrers geboren. Sein Elternhaus war seit mehreren Generationen geprägt durch protestantische Frömmigkeit. Von den sieben Stiefgeschwistern seines Vaters bleibt bemerkenswert, dass eines von ihnen in England zu Wohlstand kam und der Familie ein Vermögen vererbte. Diesem Umstand verdankte Friedrich es, später nie Angst vor materieller Not haben z ...

    mehr
  • Nietzsche sein werk - inhalte

    Friedrich Wilhelm Nietzsche wurde am 15. Oktober 1844 in Röcken an der B87 am Geburtstag des preußischen Königs geboren, mit dem er auch den Namen gemein hat. Sein Vater war Pfarrer, er hatte ein Schwester, die er nie richtig ausstehen konnte, und war schon in seiner Kindheit ein ernster und zurückhaltender Junge. 1864 studierte er in Bonn Philologie und Theologie, folgte seinem hochangesehenen Professor Ritschle jedoch ein Jahr später nach Leipz ...

    mehr
  • Friedrich nietzsche und die literatur

    Literarische Begabung Friedrich Nietzsche kennt man in erster Linie als Philosophen, Zweifler, Propheten und radikalen Kritiker des Christentums. Daneben gibt es aber auch den Philologen und Schriftsteller Nietzsche. Dieser schrieb und dichtete, als ginge ihn der zweifelnde und provozierende Nietzsche nichts an. Der Denker Nietzsche ist umstritten, nicht so der Stilist. Thomas Mann rühmte seinen Stil mit geradezu hymnischen Worten. Auch Gottfri ...

    mehr
  • Dichter haben nietzsche anders wahrgenommen als philosophen

    Dichter haben Nietzsche jedoch anders wahrgenommen als Philosophen. Während sich Philosophen um die richtige Deutung seiner Werke bemühten, stellten ihn Dichter in den großen poetischen Welt-Diskurs und erkannten als erste, dass mit Nietzsche ein neues Zeitalter der Welt-Deutung begonnen hat. Im Gegensatz zu den Philosophen haben die Dichter auch keine Nietzsche-Tradition errichtet. Vielmehr nahm sich jeder von Nietzsche, was er brauchen konnte. ...

    mehr
  • Thomas mann, gottfried benn, ernst jünger - extensive auseinandersetzung mit nietzsche

    Unverkennbar ist ebenfalls die Nähe von Ernst Jünger - in den Augen von Brod war dieser ein vergröberter Nietzsche - zum Dichterphilosophen, insbesondere in seinen frühen Büchern: \"In Stahlgewitter\", \"Feuer und Blut\", \"Der Kampf als inneres Erlebnis\",\"Das Abenteuerliche Herz\" und \"Der Arbeiter\". Auch bei Jünger setzte die Nietzsche-Rezeption früh ein. Den Künstler und Artisten Nietzsche hat er indessen nie wahrgenommen, er war eher dem ...

    mehr
  • Grundzüge der philosophie nietzsches

    Der Nihilismus (Leben und Welt sind ohne Sinn) ist ein geschichtliches Ereignis und fällt mit dem Untergang des Christentums zusammen. Er erfasst alle Lebensbereiche, denn er bewirkt die Entwertung der obersten, metaphysisch sanktionierten Were. In seiner Folge wird ein Übermensch notwendig, der seine Wertmaßstäbe nicht mehr aus Schwachem, Krankem, Mitleiderregendem, Lebensverneinenden bezieht (körperlich gesund und geistig stark). Für ...

    mehr
  • Niki de saint phalle

    Die, am 29. Oktober 1930 in Neuilly-sur-Seine (Paris), im Schoß eines alten Adelsgeschlechtes geborene Niki siedelte schon 3 Jahre nach ihrer Geburt mit ihren Eltern nach New York um und wuchs als Amerikanerin auf. Sie erhielt eine streng katholische Erziehung in einer amerikanischen Klosterschule. Seit ihrem 18. Lebensjahr war sie ein begehrtes Fotomodell in Amerika, jedoch ging sie 1950 nach Frankreich zurück und arbeitet dort weiter als Fotom ...

    mehr
  • Alfred bernhard nobel

    Alfred Nobel wurde am 21. Oktober 1833 in Schweden geboren. Sein Vater zog 1837 nach St. Petersburg um, wo er ein Konstruktionsbüro für Mechanik eröffnete. Die Familie folgte ihm erst 1842 nach Russland. Alfred Nobel interessierte sich schon als Kind sehr für Chemie. Er war auch sprachlich sehr begabt, sprach er doch neben seiner Muttersprache Schwedisch auch noch fliessend Russisch, Deutsch, Französisch und Englisch. In den 50er Jahren florierte ...

    mehr
  • Christine nöstlinger

    Christine Nöstlinger ist im Jahr 1936 in Wien geboren.Nachdem sie das Gymnasium hinter sich hatte , absolvierte sie die Akademie , für angewandte Kunst.Sie lebt auch heute noch in Wien , im Waldviertel und schreibt dort auch noch immer Kinder und Jugendbücher , Zeitungskolumnen , Beiträge für Hörfunk und Fernsehen . Vor allem wurden die meisten ihrer Bücher ausgezeichnet.sie erhielt den österreichischen Staatspreis,den Deutschen Jugendbuchpreis ...

    mehr
  • Referat über nostradamus

    Einführung Ich möchte ein Referat über Nostradamus machen. Der Nostradamus-Boom kam eigentlich erst Anfang diesen Jahres durch das Millenium ( und der Bild-Zeitung, die ihn mit Abstand am meisten durch den Dreck zog). Ich will euch einiges über Nostradamus erzählen, über sein Leben und Prophezeiungen. Da Nostradamus über 1000 Prophezeiungen von 1544 bis ins Jahr 8000 gemacht hat, kann ich nicht alle erläutern. Ich werde speziell die wichtigste ...

    mehr
  • Novalis

    Bürgerlicher Name: Freidrich Freiherr von Hardenberg · Geboren am 2. Mai 1772 in Oberwiederstedt/Mansfeld als zweites Kind und erster Sohn · Pietistisches Elterhaus: Eltern waren beide Mitglieder der Herrenhuter Gemeinde · 1780: schwere Erkrankuhng an Ruhr, nach deren Überwindung eine rasche geistige Entwicklung eintritt · Wegen schwerer körperlicher und seelischer Erkrankung der Mutter nach der Geburt der Tochter Auguste kommt der 11jä ...

    mehr
  • George orwell

    Geboren: 25.6.1903 in Bengalen (Nordostindien) Gestorben: 21.1.1950 in London Alle Menschen sind gleich, einige jedoch gleicher: Als armer Stipendiat an einer Eliteschule erlebte er die \"größte Grausamkeit, die man einem Kind antun kann\", nämlich , \"es auf eine Schule unter lauter Kinder zu schicken, die reicher sind als es\". Fünf Jahre diente er in Burma bei der Indian Imperial Police, dann kündigte er, weil das Klima seine Gesu ...

    mehr
  • Oscar wilde

    16. October 1854: Osacr Wilde was born of professional and literary parents. His father, Sir William Wilde, was Ireland\'s leading ear and eye surgeon, who also published books on archaeology, folklore, and the satirist Jonathan Swift; his mother was a revolutionary poet and an authority on Celtic myth and folklore. 26. April 1855: Wilde is baptized in Dublin 1864-1871: Wilde attends the Portora Royal School, in Enniskillen. 1871-1874: He s ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.