Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Textbezogene erörterung


1. Drama
2. Liebe

Definition Bei der textbezogenen Erörterung handelt es sich um die Stellungnahme zu einer Fragestellung, die sich direkt auf einen vorgegebenen Text bezieht. Dafür kommen sowohl Sachtexte, aber auch literarische Texte in Betracht.



Inhalt und Ziel

Die textbezogene Erörterung soll einen Sachverhalt, der sich aus einem Text ergibt, und ggf. den ihm zugrunde liegenden Argumentationsgang untersuchen und auf Plausibilität prüfen. Die literarische Erörterung geht zumeist von einer konkreten Fragestellung aus (\"Ist Götz von Berlichingen ein Held?\") und untersucht einen oder mehrere wichtige Teilaspekte, wobei die Aussagen des Textes für die Argumentation die entscheidende Rolle spielen. Man kann sich dabei ggf. der vom Autor vertretenen Meinung begründet anschließen oder eine andere vertreten, die man dann argumentativ gegenüberstellt. In diesem Falle trägt die textbezogene Erörterung dialektische Züge.



Arbeitsschritte

Zuerst muss der Text mehrmals gründlich gelesen werden. Unverständliche Begriffe werden mit Hilfe von Lexika oder Fachliteratur geklärt. Das Hintergrundwissen ist auch bei dieser Erörterungsform von großer Bedeutung. Nach dem Lesen sucht man die Schlüsselbegriffe des Textes, unterstreicht sie oder schreibt sie heraus. Daraus wird eine Stoffsammlung entwickelt, die die Grundlage für eine eigene Argumentation bildet, der man aber auch Aussagen des Textes gegenüberstellen kann.

In einem nächsten Schritt werden die für die Themenstellung relevanten Textaussagen zusammengefasst und stichwortartig herausgeschrieben. Hierbei muss besonders die Kernaussage beachtet werden, die das Zentrum des Textes darstellt. Danach wird der Text gegliedert. Ein Vergleich mit der eigenen gegliederten Stoffsammlung ist hilfreich; daraus ergeben sich dann Vergleich und Gegenüberstellung der Argumente des Autors mit den eigenen.



Aufbau

Auch diese Erörterungsform gliedert sich in Einleitung, Hauptteil und Schluss.

In der Einleitung werden der Autor, die Textart, der Titel, das Entstehungs- und Erscheinungsjahr und evtl. die Adressaten des Textes genannt. In wenigen Sätzen kann hier bereits auf die Kernaussage des Textes hingedeutet werden.

Zu Beginn des Hauptteils steht eine kurze Inhaltsangabe des Textes. Sodann wird anhand der herausgeschriebenen Schlüsselbegriffe der Gang der Argumentation dargestellt.

In einer Stellungnahme zu den einzelnen Aussagen des Autors bezieht man sich auf folgende Bereiche:

Darstellung der Argumente,

Wert der Beispiele,
Originalität,

Meinungen anderer Fachleute,
Grad der Objektivität,

sprachliche Angemessenheit.
Sind die Argumente im Einzelnen untersucht, kann man Aussagen über den logischen Aufbau des Gesamttextes machen und untersuchen, ob die sprachlichen Mittel geeignet sind, die Meinung des Autors deutlich zu machen. Die Wirkung der Sprache auf den Leser ist dabei in Betracht zu ziehen.

Nach der eingehenden Prüfung des Textes auf die Themenstellung hin (\"Themafrage\") kommt man nun zu einem abschließenden Urteil, ob man sich der Meinung des Autors anschließt, ihr teilweise zustimmt oder sie grundsätzlich ablehnt. Diese Entscheidung muss begründet werden und sich aus den Aussagen des Hauptteils logisch ergeben. Entscheidend ist, dass im eigenen Begründungszusammenhang kein logischer Bruch vorhanden ist. Bei einer literarischen Erörterung bringt der Schluss die begründete Antwort auf die in der Aufgabenstellung enthaltene Frage.

 
 
Top Themen / Analyse
O'Brian:
Inhaltsangabe von "Mephisto"
Interpretation
Lyrik -
Der Kriminalroman - Definitonen: Detektivroman, kriminalistische Abenteuererzählung
Ein Kurzreferat
JUGENDSCHUTZGESETZ( KLAUSUR)
Life of John Grisham
Tragische bzw. komische oder ironische Elemente:
"Die falsche Fährte" - Themen und Probleme des Buches:

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.