Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  biologie lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Sonstige artikel
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Argumentative rede



Sehr geehrte Damen und Herren / 26. April, 1 Uhr, 23 Minuten, 40 Sekunden: Es kommt zum Turbinenstillstand. Der Kühlwasserzufluss ist eingeschränkt, die automatische Abschaltung unterbrochen, es entwickelt sich ein Hitzestau. Innerhalb von Sekunden steigt die Leistung des Meilers um ein Vielfaches an. 6 Sekunden nach der Notabschaltung ereignet sich der größte anzunehmende Unfall ein(GAU).Der Block 4 des Atomkraftwerkes Tschernobyl explodiert. 256 Arbeiter der Nachtschicht dürfen das Kraftwerk nicht verlassen. In der unmittelbaren Umgebung des Reaktors und in der benachbarten Stadt ahnt die Bevölkerung nichts von dem Ausmaß.

Liebe Anwesende es ist sehr wahrscheinlich das Sie in zwei Jahren ihren Schulabschluss in den Händen halten. Sie werden in 3 Jahren wahrscheinlich arbeiten gehen und in 5 Jahren vielleicht auch schon Heiraten. Sie haben eine Frau bzw. einen Mann die/den Sie lieben und möchten Kinder haben. Doch dann müssen Sie feststellen das ihr Kind schwerst behindert auf die Welt kommt. Ich bin fest gegen Atomkraftwerke und ich hoffe das Sie nach dieser Rede meine Meinung mit mir teilen!

Ihr Kind hat vielleicht keine Beine kein Gebiss oder drei Hände.
Ein Monat später erfahren Sie vielleicht, dass es einen Reaktorunfall gegeben hat und das ihr Kind unglücklicherweise Opfer einer "Reinen und Saubereren Atomwirtschaft" geworden ist. So wie es auch im Fall Tschernobyl war. Und dies ist nur einer von Tausenden Fällen.

Ich möchte ihnen jetzt das wichtigste über Atomkraftwerke erzählen und darauf einige Argumente und Folgen einbringen. Atomkraftwerke nutzen Uran oder andere Spaltbare Isotope um sie kontrolliert in einem Reaktor zu spalten. Durch diese Spaltung entsteht Hitze mit der Dampf erzeugt und damit Turbinen zur Stromerzeugung angetrieben werden! Dieser Vorgang ist in den neusten Atomkraftwerken angeblich sicher da diese nur mehr von Computern gesteuert werden und somit keine menschlichen Fehler auftreten. Allerdings trifft das nicht auf die meisten AKWs zu denn die wurden in den 60er und 70er

Jahren nach billigen und russischen Bauvarianten gebaut. Europaweit sind derzeit in 17 Ländern 218 Kernkraftwerke (weltweit 434) mit einer installierten Leistung von 178 Millionen Kilowatt in Betrieb. Alleine Frankreich besitzt jetzt schon über 56 Atomkraftwerke

Wie bei jeder anderen konventionellen Art der Energieerzeugung so entsteht auch bei der Spaltung von Uran Abfall. Die eingesetzten Brennstäbe müssen nach ihrem Verbrauch ausgewechselt und entsorgt werden. Die Halbwertzeit, also die Zeit in welcher sich die Strahlung von z.B. Plutonium halbiert, ist 20 mal so lange, wie die letzte Eiszeit in Europa her ist und das sind 200.000 Jahre. Diese Verbrauchten Brennstäbe werden in Zwischenlager gebracht und dort für die Ewigkeit gelagert und fallen dann später einmal unseren Kindern auf den Kopf.

Weiter sind die Eigenschaften dieses Mülls so, dass wir uns Menschen ein großes Problem für die nächsten paar Jahrtausende aufhalsen und somit ungewollt unsere Söhne, Töchter, Nichten oder Enkel den Lebensraum zerstören. Wer von uns Menschen ist in der Lage für diesen Zeitraum die Verantwortung zu übernehmen? Keiner, denn es wird zu dieser Zeit keiner von uns mehr auf dieser Erde leben! Die andere Möglichkeit besteht darin, die Brennstäbe chemisch in ihre Bestandteile aufzulösen und sozusagen wieder aufzubereiten und in sogenannten "Schnellen Brütern" wieder zu verwenden. Allerdings werden hier hochgiftige konzentrierte Gifte gebraucht die unsere Umwelt rücksichtslos zerstören.

Wie immer wieder von der Atomlobby dargestellt sollen Atomkraftwerke eine saubere, zukunftsorientierte und billige Energiequelle sein. Schaut man aber etwas genauer auf die Finanzierung und ebenso auf die Verwertung oder Beseitigung des Mülls, so stellt man folgendes fest, dass sie um für die Verbraucher bezahlbar zu machen, mit 80% aus Steuergeldern bezahlt, d.h. der Verbraucher, ob Industrie oder privat Haushalt, bezahlt nur 20% der tatsächlichen Kosten.


Wie Ihnen sicher nicht entgangen ist gab es in Österreich vor kurzem große Volksaktionen gegen Temelin. Es wurden unzählige Aktionen gestartet um die Inbetriebnahme oder sozusagen Wiederinbetriebnahme der tickenden Atombombe zu verhindern. Normale Bauern verbarrikadierten Straßen nach Tschechien mit Traktoren und sonst einfachen Hilfsmittel. Auch manche unsere Politiker versuchten das einschalten des AKWs zu verhindern aber es gelang keinem!

Temelin ist nicht nur das einzige Atomkraftwerk das an Österreich angrenzt. An Österreichs Grenzen besitzen die Länder Schweiz, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien mehrere Atomkraftwerke. Nur Italien teilt mit uns Österreichern eine AKW freie Energiepolitik. Im Internet wird mit Bildern über Natur, sauberen Seen und am Rand prächtig gewachsenen Bäumen oder auch unberührter Natur wie z.B. Fischerseen für die Atomenergie geworben. Jetzt frage ich Sie, wie sollen Bäume wachsen wenn sie durch die Radioaktivität zerstört sind und wie sollen z.B. Fische im Wasser schwimmen wenn sie durch die hoch-konzentrierten Wiederaufbereitungsgifte getötet worden sind. Meine Damen und Herren Atomkraftwerke zerstören unser Leben und das unserer Kinder. Aber leider beginnen wir Menschen erst zu denken wenn es bereits zu spät ist. Jetzt haben wir noch die Möglichkeit dies zu ändern.

Viele Firmen behaupten auch das Atomenergie sauber und völlig umweltbewusst ist, weil es keine CO2-emissionen gibt. Doch das ist absoluter Blödsinn, weil aufgrund der vorgelagerten Prozessketten (Abbau und Anreicherung von Uran, Brennelementfertigung, Transporte etc.) müssen einer Kilowattstunde Atomstrom bis zu 160g CO2 angerechnet werden.

Noch heute müssen sowohl wir Europäer, als auch ganz besonders die Menschen in Weißrussland und der Ukraine wegen Tschernobyl unter den Folgen von, z.B. Krebs oder Leukämie leiden. Natürlich ist der Reaktor von Tschernobyl, wie noch mehrere andere, ein sowjetischer


Typ, doch sagt dies nur bedingt etwas über die Sicherheit aus. Kommt man aber trotz all dieser Tatsachen zu dem

Schluss oder der Meinung man könne dies Verantworten, so ist die Atomkraft eine teure und risikoreiche Alternative.
Wie Sie wahrscheinlich auch wissen gibt es in Österreich seit diesem Jahr die Pflicht, dass unsere Energieversorgungsfirmen den Herkunftsort unseres Stromes in den Stromrechnungen bekannt geben müssen. In Österreich werden z.B. nur Windkraftwerke bzw.
Laufkraftwerke in den Rechnungen angegeben. Doch das ist reiner Betrug, weil Österreich seinen Spitzenstrom aus Deutschland importiert und Deutschland besitzt einige AKWs.

Sieht man sich aber in der Verantwortung für zukünftige Generationen, so ist das Abschalten der Atomkraftwerke der dringendste Schritt in unserer Zeit. Diese Unterlassung wird um so unverständlicher, wenn man weiß, dass laut mehreren wissenschaftlichen Studien ein Sofort-Ausstieg finanziell, wirtschaftlich und gesellschaftlich möglich ist. Darum Bitte Ich auch Sie Stellungnahme gegen Atomkraftwerke zu nehmen, nicht für mich sondern für das Leben ihrer Kinder. Wenn Sie Informationen zu diesem Thema benötigen dann können sie sich im Internet die Informationen unter Greenpeace Austria oder faq herunterladen!!

 
 
Top Themen / Analyse
Kohlenhydrate - Versuchsbeschreibungen
WIE IM "HEILIGEN RÖMISCHEN REICH" SICH NUR EIN VERKÜMMERTER - TERRITORIALSTAATLICHER - ABSOLUTISMUS ENTWICKELN KONNTE UND DIE BRITEN EIN KOLONIALREICH SCHUFEN, WÄHREND MARIA THERESIA MIT FRI
Zusammenfassung Blut für die mündliche Matura
Was sind die Unterschiede zwischen Ia und Ib Muskelreflexen?
Kohlenhydrate
Giftbeauftragter
Skizzieren Sie die wichtigsten Verbindungen vom und zum Neocortex!
Die Blutgerinnung
DIÄTEN
Die Ernährung des Sportlers

Zum selben thema
Verdauung
Drogen
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Auge
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.